Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Site erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen
Dipl.-Med. Heike Wentland - Ärztliche Homöopathie
Arzneifläschchen
Der optimale Therapieerfolg ist für Sie oder Ihr Kind erreichbar, wenn zeitnah mit Auftreten der Erkrankung die fundierte homöopathische Therapie begonnen wird.

Auch bei länger bestehenden Krankheitszuständen ist eine rasche Erleichterung Ihres Gesamtbefindens mit der homöo-
pathischen Behandlung erzielbar. Tabletteneinnahmen können reduziert und so die Nebenwirkungen minimiert oder verhindert werden. Oft gelingt es auch hier noch, eine vollständige Ausheilung zu erreichen.

Krankheiten

Beispiele häufig behandelter Erkrankungen in meiner Praxis sind:

A Allergien, Asthma bronchiale, Appetitsstörungen
B Bindehautentzündungen, Blasenentzündungen, Bluthochdruck, Bronchitis
D Darmerkrankungen (Verstopfung, Durchfall-
erkrankungen, Morb. Chron, Colitis ulcerosa)
E Endometriose, Epilepsie, Erkältungsanfälligkeit
F Fieberzustände
G Gastritis, Gebärmuttervorfall, Grippe
H Hautkrankheiten (Neurodermitis, Herpes, Psoriasis u.a.), Heuschnupfen, Hepatitis
I Ischialgien
K Kopfschmerzen/Migräne, klimakterische Beschwerden, Konzentrationsstörungen
L Lungenentzündungen
M Mandelentzündungen, Magengeschwüre, Menstruelle Beschwerden, Multiple Sklerose
N Nasennebenhöhlenentzündungen, Nesselsucht
O Obstipation (chron. Verstopfung)
R Ruhelosigkeit
S Schlaflosigkeit (Ein- und Durchschlafstörungen)
W Warzen
V Verdauungsstörungen (Blähungen, Aufgetriebenheit, wiederkehrende Bauchschmerzzustände)
Z Zahnungsbeschwerden, Zahnwurzelentzündungen

 

Therapieformen

Konstitutionelle Therapie

Bei der konstitutionellen homöopathischen Therapie erhalten Sie bzw. Ihr Kind für das gesamte Beschwerdebild eine Arznei in gewissen Abständen (Konstitutionsmittel). Sämtliche Beschwerden werden sich verbessern oder verschwinden.

Auch akute Erkrankungen werden über häufige Gaben des Konstitutionsmittels, welches Sie eigenständig anwenden können, beherrscht.

Die exakte Wahl des Konstitutionsmittels ist ausschlaggebend für den Erfolg der Behandlung. Deshalb sollte sie immer in die Hände von qualifizierten homöopathischen Ärzten bzw. Therapeuten gegeben werden.

Organotrope Therapie

Manchmal ist es erforderlich, ein krankes Organ ganz speziell zu behandeln. Mit einer ausgewählten homöopathischen Arznei wird dieses Organ spezifisch angesprochen.

Beispiel: Gebärmuttervorfall
Nach mehreren Geburten kann es vorkommen, dass sich die Gebärmutter nicht genügend zurückbildet. In fortgeschritt-
enem Alter entstehen zusätzlich Myome (Muskelgeschwülste) und das Organ ist jetzt zu schwer, sinkt herab und verursacht Beschwerden.

Die homöopathische Arznei bewirkt eine Verkleinerung. Das Organ wird leicht genug, um an seinem ihm zugehörigen Platz wieder zur Verankerung zu kommen. Mehrere Male konnten meine Patientinnen so eine Operation umgehen.

Nach früheren Erkrankungen kann weiterhin die gezielte Behandlung der geschwächten und veränderten Leber, Milz, Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse oder anderer Organe notwendig sein.

Situative Therapie

Bestimmte heftige Lebensumstände oder das Erleben von Schocksituationen lösen manchmal Erkrankungen aus, die sich auch chronifizieren können. Das kann im körperlichen als auch im seelischen Bereich der Fall sein.

Ebenfalls können dauerhafte Beschwerden nach körperlichen Verletzungen auftreten. Ein Beispiel hierfür wäre ein chron-
ischer Kopfschmerz nach einer Kopfverletzung.

Auch in diesen Fällen wird es möglich sein, die Beschwerden aufgrund des Auslösers und des ganz speziellen Beschwerde-
verlaufes zu heilen oder zu lindern.

Die ausgesuchte Arznei, welche alle Momente des Auslösens und des ganz speziellen Beschwerdeverlaufs erfüllt, wird in der Lage sein, den krankhaften Zustand im Organismus zu beheben.

Arzneimittel

Homöopathische Medikamente werden mittels Potenzierung zubereitet. Die Ausgangssubstanz wird in bestimmten Stufen verdünnt. Gleichzeitig findet in jeder Stufe eine Verschüttelung bzw. Verreibung in einem Trägermedium statt.

Die Verschüttelungen bzw. Verreibungen sind energetische Prozesse, welche Auswirkungen auf die Form der Ausgangs-
substanz haben.

Die Ausgangssubstanz wird nicht nur einfach verdünnt sondern im Trägermedium zunächst aufgespalten. Als Medium dienen Alkohol bzw. Milchzucker.

Die Prozesse des wiederholten Aufspaltens führen zu einer energetischen Umwandlung der Ausgangssubstanz in eine andere Form – eine Information.

Diese Information wird durch den Prozess der Verschüttel-
ungen oder Verreibungen in das Trägermedium codiert. Das homöopathische Arzneimittel ist hergestellt.

Verabreicht man das homöopathische Arzneimittel einem gesunden Menschen sehr häufig, wird er ganz spezifische Beschwerden und Symptome entwickeln. Es entsteht eine sogenannte Kunstkrankheit. Diese verschwindet wieder,
sobald der Proband aufhört, das Arzneimittel einzunehmen.

Diese Arznei wird bei einem Kranken genau die Symptome
und Beschwerden zu heilen vermögen, welche sie beim Gesunden als Kunstkrankeit hervorgerufen hat.

Wirkung

Die Information des homöopathischen Arzneimittels stimmt mit dem Fehlercode der Krankheit überein.

Bei chronischen Krankheiten ist der Körper nicht in der Lage, die Krankheit zu heilen. Es ist so, als hätte es der Organismus mit einem Fehlercode in seinem Programm zu tun, welchen er nicht selbstständig erkennen und beseitigen kann.

Erhält der Körper die genaue Information der Krankheit als Code über die Arznei, kann er diesen lesen. Das ermöglicht ihm, den Heilungsprozess in Gang zu setzen.

Viele akute Erkrankungen kann der Körper über Selbstregu-
lation heilen. Bei chronischen Erkrankungen benötigt der Körper die Arznei, um die Selbstregulation in Gang zu setzen.

Krankheit, Gesundheit, Heilung

Entgegen mancher Prognosen ist Heilung auch dann noch möglich, wenn wir schon aufgehört haben, Gesundheit für uns als Möglichkeit zu erachten.

Was ist Gesundheit? Gesundheit ist ein dynamischer Prozess, in dem wir angemessen, d.h. zu Gunsten unseres Wohlseins, auf alle möglichen Einflüsse des Lebens reagieren.

Was ist Krankheit? Krankheit ist ein Zustand des Nicht- oder unangemessenen Reagierens auf bestimmte Einflüsse des Lebens mit negativer Auswirkung auf unser Wohlsein.

Was ist Heilung? Heilung ist der Prozess, in dem wir wieder oder erstmals lernen, auf Einflüsse des Lebens angemessen zu reagieren.

Dabei kann uns die Homöopathische Therapie in Form einer Informationsübermittlung unschätzbare Dienste erweisen.